WEB-Design

Ohne ein ansprechendes Layout verliert ein seriöser Internet-, oder Intranetauftritt seinen praktischen Nutzwert.

 

Hierzu gehört auch ein Usability (Zwechmäßigkeit, Benutzbarkeit).
Navigation, Bildgrößen, Verweise auf existierende Themen innerhalb der WEB-Präsenz sind nur durch ein durchgängiges Konzept  realisierbar.

Zu diesem Zweck sprechen die WEB-Designer von "Style-Guide" bzw. von "Corporate-Design".

Dieses Corporate Identity, oder auch CI genannt, bestimmt ihr charakteristisches visuelles Profil und schafft damit eine einheitliche Basis für eine erfolgreiche Kommunikation.

 

Zum WEB-Design gehört also viel mehr, als einen Text mit ein paar bunten Bildern und Laufschriften zu versehen.

Der Einsatz von Software zur Optimierung des Bildmaterials und der sparsame Einsatz von multimedialen Effecten gehört ebenso zum guten WEB-Design.

 

Auch hier gilt: Weniger ist mehr.

 



Stand:14.09.2012  © by www.hdh-soft.de.de       -Druckausgabe-